Treffpunkt für kreative Köpfe

Treffpunkt für kreative Köpfe

KreativZeit erstmals mit DaWanda-Markt

Handlettering, Upcycling, Sticken, Stricken oder Nähen: Getreu dem Motto „Lebe deine Kreativität“ bietet die KreativZeit in Halle 7 der MESSE BREMEN alles, was das DIY-Herz höher schlagen lässt. Von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. September 2017, präsentieren etwa 100 Aussteller aktuelle Trends und Produkte rund ums Basteln, Handarbeiten und Handwerken. Zudem wartet die KreativZeit in diesem Jahr mit einer Neuerung auf: DaWanda, Deutschlands größter Online-Marktplatz für selbstgemachte Produkte, DIY-Anleitungen und Materialien, ist erstmals auf der Messe vertreten.

Bereits zum vierten Mal findet die KreativZeit im Rahmen der Verbrauchermesse HanseLife statt. Neben etablierten Anbietern präsentieren junge Designer und Nachwuchskünstler ihre Produkte und Ideen. Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr der DaWanda-Markt, sagt Nele Becker, Organisatorin der KreativZeit: „Auf dem DaWanda-Marktplatz bieten 35 Aussteller aus ganz Deutschland individuelle Einzelstücke an. Ob als Geschenkidee oder für den Eigenbedarf – von Mode und Taschen über Schmuck und Wohnaccessoires bis zu Papeterie ist alles dabei“. Das Beste daran: Die handgefertigten Unikate können nicht nur bestaunt, sondern auch direkt vor Ort erworben werden. Denn die Händler bieten ihre Ware, die sonst nur im Online-Portal verfügbar ist, an allen drei Veranstaltungstagen zum Verkauf an.

Wer auf der KreativZeit selbst aktiv werden möchte, kann in abwechslungsreichen Workshops neue Techniken und Materialien ausprobieren. Unter Anleitung der DIY-Profis erfahren Interessierte unter anderem, wie einzelne Wörter und kurze Sprüche mit kalligrafischen Effekten kunstvoll in Szene gesetzt werden. „Beim sogenannten Brush Lettering werden Karten, Geschenkanhänger und Poster mit Hilfe eines speziellen Pinsel-Stifts verziert“, erklärt Nele Becker. Ebenfalls voll im Trend liegt Upcycling, eine Technik, mit der gebrauchte und scheinbar nutzlose Materialien aufgewertet und zu neuen Produkten verarbeitet werden. So entstehen aus altem Geschirr angesagte Etageren im Vintage-Look und aus Küchenutensilien stylische Lampenschirme.

Zwei Trends, die Jung und Alt gleichermaßen begeistern, weiß Becker: „Egal ob Handlettering oder Upcycling – schon mit einfachen Mitteln lassen sich im Handumdrehen echte Hingucker erstellen. Aber auch altbewährte Handarbeiten wie Sticken und Stricken erfreuen sich großer Beliebtheit.“ Neben zahlreichen Inspirationen bietet die Messe auch die Möglichkeit, den eigenen Bastelvorrat aufzufüllen. Ob Stoffe, Wolle, Mal- und Zeichenzubehör oder Papiere und Stempel – hier finden Besucher für jedes Kreativprojekt das passende Material.

Die KreativZeit ist am „Happy Friday“, 15. September, von 12 bis 20 Uhr geöffnet, am Samstag und Sonntag, 16. und 17. September, von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 7,50 Euro, täglich ab 15.30 Uhr 6 Euro. Die KreativZeit ist Teil der HanseLife. Die Tickets gelten für die gesamte Veranstaltung.

Mehr Infos: www.kreativzeit-bremen.de

(3.057 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Weitere Informationen für die Redaktionen:

MESSE BREMEN
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Kerstin Keithan, Tel. 04 21 / 35 05 – 434, Fax 04 21 / 35 05 – 3 40
E-Mail: keithan@messe-bremen.de; Internet: www.messe-bremen.de

PM_KreativZeit_22_06_90

Druckversion

HaLi 2016

Impression KreativZeit

7675_HL17_KreativZeit_Logo_Datum_Weiss

Logo KreativZeit 2017